Hacker Summer School – Trainingscamp an der Designhochschule in Stuttgart

Hacker Summer School

Alle reden von Quantified Self, Smartmeter, Smarthome und Smartgrid. Wir träumen von einer digitalen, vernetzten Welt. Was aber, wenn ein Hacker in die smarte Welt eindringt?

Am 22. und 23. August veranstaltet die Designhochschule mAHS eine zweitägige Schulung für Schüler und Studierende: Die Hacker Summer School.

Wie denkt ein Hacker?

Joerg Simon ist Blackshield Award 2016 Gewinner und wenn er nicht gerade als Open Source Activist und Entwickler um die Welt reist, versucht er durch seine Arbeit mit der Firma audius GmbH die Welt etwas sicherer zu machen. Er zeigt an zwei
Tagen, wie Hacker denken und vorgehen, aber auch welche Stellen im Unternehmen und Zuhause von Angriffen bedroht sind. Natürlich zeigt er die Herangehensweise, um Sicherheitslücken in Apps wie WhatsApp oder Pokémon GO zu hacken.

Digitales Marketing

„Wir führen unsere Studenten an digitale Denk- und Produktionsweisen heran“, sagt Prof. Dr. Torsten Ambs, Kanzler der Hochschule, „additive Fertigungsmethoden und digitales Marketing sind fester Bestandteil unsere Ausbildung, die Bedrohung durch Hacker ist eine Facette der digitalen Transformation, die Zusammenarbeit mit der audius GmbH ist somit ein wichtiger Baustein“.

Die Designhochschule mAHS bildet Studenten in den Studiengängen Game Design, Animation Design und Industrial Design aus. In den ersten beiden Semestern durchlaufen dabei alle Studenten den selben Ausbildungsweg, um einen soliden Grundstock in allen Disziplinen zu bekommen.

Anmeldung / Zusagen über Facebook: Hacker Summer School

Datum: 22.8. bis 23.8.
Zeit: 10.00 bis 17.00 Uhr
Ort: Designhochschule mAHS, Tübinger Straße 12-16 in Stuttgart Stadtmitte

 

 

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

©2017 Stauzeitung.de

or

Log in with your credentials

Forgot your details?