#igersoffline – Die erste Instagramm-Ausstellung der Stadt im Gerber

Bilder der Aussteller

Das Gerber ist für seine spannenden Event bekannt. Nach #itfsgerber nun #igersoffline: Am Samstag den 14. Mai findet im Stadtkaufhaus Gerber die erste Instagram-Ausstellung in Süddeutschland statt. Gemeinsam mit der Stuttgarter Zeitung zeigt das Stadtkaufhaus an der Paulinenbrücke wieder einmal, dass es mit der attraktiven Mischung aus Wohnen, Arbeiten, Einkaufen, Kunst und Kultur, einzigartig in Stuttgart ist.

Von 19.00 Uhr bis 22:00 Uhr findet das Event im oberen Stockwerk des Stadtkaufhauses (Gerber Upstairs) statt. Für diesen besonderen Abend wird eine der Einzelhandelsflächen in eine temporäre Galerie umgewandelt und mit Musik vom Musikprojekt Werner, sowie coolen Drinks ausgestattet.

Das Gerber entwickelt sich zum Kulturstandort Stuttgarts

Das Gerber Upstairs ist Einigen mittlerweile ein Begriff, mit Kunst und Mode aus regionaler Umgebung, stärkt das Gerber nicht nur die Kultur der Landeshauptstadt, sondern etabliert sich mittlerweile als lässige und attraktive Location für eine ganze Szene. Gezeigt werden am Freitag Arbeiten von Stuttgartern Instagramern, die es schaffen nur mit Bildern Geschichten aus Stuttgart zu erzählen.

Instagram - Ausstellung im Gerber

Instagram Bilder von @steffengeldner, (f_pilvi), (@sleinax), (@herr_schiller)

Doch warum Instagram?

Die kreative Plattform Instagram inspiriert, seit ihrer Gründung 2010 über 300 Millionen User. Nicht nur privat gewinnt der Insta-Account an Bedeutung auch für Unternehmen etablierte sich das Sociale Netzwerk schnell als erfolgsbringendes Instrument der Unternehmenspolitik. Wo sich bei Facebook die Nutzer oft in einer wortreichen Selbstdarstellung verlieren oder – noch schlimmer – sich oft tollpatschig über verschiedene politische Standpunkte auslassen, setzt Instagram auf die Wirkung der Bilder.

Während auf Facebook oft trotz vielen Wörter das Wesentliche verfehlt wird, drücken die Bilder der Instagram-User meist unbeschreibliches zieltreffend aus.

Ob künstlich in Szene gesetztes Lunch, die neue Fitnesskleidung mit passenden „SommerBody“, schön präsentiert vor dem größten Spiegel des eigenen Fitnessstudios, oder die Heimatstadt glitzernd in der aufgehenden Morgensonne, alle samt bekannte Bilder auf Instagramm, die Einblick in das Leben der Anderen geben.

Eine neue Art sich selbst darzustellen  

User haben auf Instagram gelernt sich anders mitzuteilen, sich anderes darzustellen und vor allem künstlerisch und kreativ zu werden. Jedermann kann auf Instagram für seine Kreativität und Lebensweise likes und follows bekommen.

Um zu zeigen, welchen Einfluss das Netzwerk auf die Fotografie hat, veranstaltet das Gerber mit #igersoffline die erste Instagramm – Ausstellung der Stadt. Hierbei stellen vier städtisch bekannte Instagramer, die Bandbreite der Plattform, sowie deren Möglichkeiten vor und zeigen anhand eigenen Bildern wie man online – Fotos auch in der realen Welt wirken lassen kann.

Wer nach der Vernissage noch nicht genug hat ist eingeladen in der Trendbar Tatti im Fluxus weiter zu feiern und unter anderem die Instagram-Bilder des Blogs Kessel.tv zu sehen. Im Gerber selbst können die Instagram-Fotos in ausgedruckter Form vom 9. bis 21. Mai bewundert werden – ebenfalls im obersten Stockwerk in den Pop-up-Boxen. Kuratiert wird die Ausstellung von Ingmar Volkmann (Stuttgarter Zeitung) und Hannes Steim (Fluxus).

Wer sich vorab online ein Bild von der Veranstaltung machen will, kann den Instagram-Kanal der Stuttgarter Zeitung verfolgen und sich von Bilder der Künstler schon im Voraus inspirieren lassen.

Stichwort Instagram: Nach Pfingsten starten wir mit unserem Instagram Account und werden mit unseren Bildern euch spannende Geschichten erzählen.

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

©2018 Stauzeitung.de

or

Log in with your credentials

Forgot your details?