Mittelstand meets Startup: Der große Ideen Tag

Gestern war der große Tag: Crowdsourcing im Praxistest. Die Designhochschule hatte zur Vorlesungsreihe “Mittelstand meets Startup” eingeladen. Zum einen galt es den Crowdsourcing Summer Drink zu probieren und zum anderen galt es, Ideen zu finden. Letzteres fand in einem Ideen Workshop der Prime Academy statt. Als Einstieg erfuhren die Teilnehmer (Startups und Studenten der Hochschule), wie Trends entstehen und wir man sie nutzen kann.

Ideenfindung im Team

Nach der Theorie folgte die Praxis. In einem Brainstormimgprozesse durften die Teilnehmer Ideen erdenken und die Mitgleider der eigenen Gruppe komplementierten oder lehnten ab. In einer zweiten Runde wählten die jeweiligen Gruppen ihre beste Idee und die anderen Gruppen bewerteten die “Nachbar-Ideen”. Nach kurzer Zeit kristallisierten sich spannende neue Geschäftsideen.

Prime Academy Workshop

Die Prime Academy motiviert mit ihrem Workshop die Studenten der Designhochschule

Der Crowdsourcing Summer Drink

Und der Summer Drink? Den gab es bei strahlendem Sonnenschein auf der Dachterrasse der Hochschule. Gewonnen hat – Trommelwirbel – “Der Kuss der jungen Nuss“. Dieser Crowdsourcing Drink kommt von einem Startup, deas demnächst in den deutschen Markt eintreten wird. Angeboten wird dann ein Kokoswasser der besonderen Art. Das Team hat viele unterschiedliche Kokoswasser getestet und ist überzeugt, dass ihr Produkt das beste im Markt sein wird.

StartUp Drink 2016

Der Kuss der jungen Nuss wird genossen

Und hier nochmals alles, was man dafür braucht:
250 ml gut gekühltes Kokoswasser
1/4 essreife Avocado
1TL Magerquark

Wie wird der Drink zubereitet? Alles in den Mixer, 30 Sek. pürrieren. 2 kleine Eiswürfel dazu. Fertig
Glas mit dem oberen Rand erst in Agavendicksaft und dann in Kokosraspeln halten, sodass die Raspeln am Glasrand kleben bleiben und 2 dünne Streifen Avocado an den Rand stecken. Scheckt einfach gigantisch gut.

Ich liebe Kokswasser und ich liebe Avocado. Mit einem Löffel Magerquark erhält man einen super leckeren Frischekick um lange Sommernächte durch zu tanzen”, sagt Anna Nätscher zu ihrem Drink. Genüsslich schlurfen die Gewinner von Palmensaft ihren KokosAvocado Drink und philosophieren über die Kraft des Kokoswasser. Am Ende waren sich alle einig: Kokoswasser rettet Leben! (oder zumindest einen Abend auf der Dachterasse!). UND: Man kann auch weißen Rum in den Drink geben, wir haben getestet.

Crouwdsourcing mit Seeding

Und jetzt noch schnell zur spannendsten Frage: Hat das Crowdsourcing etwas gebracht? Ist das ein Marketing Tool für Startups? Nun, die Aktion hat die Besucherzahlen der Stauzeitung erheblich gesteigert. Zu Anfang der Aktion haben sich die Besucherzahlen versiebenfacht und in der heißen Phase, als die beiden Gewinnerteams sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert haben (auf Platz 2 kam die Designhochschule mit LSD: Long Strong Drink) , konnte die Besucherzahl sogar 18fach gesteigert werden, was natürlich für die teilnehmenden Startups und Plattformen ebenfalls mehr Besucher brachte. Open Innovation bzw. Crowdsourcing ist für Startup also mehr als geeignet. Das Startup kann Freunde aktivieren, neue Fans generieren und die Marke auf spielerische Weise in die Zielgruppe tragen.

Durch unser Seedingverfahren konnten insgesamt 500.000 Menschen in der Region erreicht werden, ca. 15.000 davon aus der Startupszene.

Fazit: Machen wir garantiert bald wieder!

 

 

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

©2017 Stauzeitung.de

or

Log in with your credentials

Forgot your details?