The Good Evil GmbH- Computerspiele, die die Welt verbessern

Bei einem Frontalvortrag -sprich es steht jemand vorne und erzählt- bleibt ca 10% – 30% des Gehörten im Gedächtnis haften. Je mehr ein Mensch in eine Aktion involviert ist, desto mehr des Erlebten wird verinnerlicht.

Auf diesem Konzept bauen die interaktiven Games von Linda Kruse und Marcus Bösch, die 2012 ihren Master of Arts in Game Development und Research am Cologne Game Lab abschlossen und seitdem gemeinsam Spiele produzieren.

Die beiden Gründer Linda und Marcus
Die beiden Gründer Linda und Marcus

Beide arbeiteten in ihren Masterarbeiten Thesen heraus, welche sich mit „serious games“ beschäftigten und wollten sich auch in Zukunft tiefergehend mit der Materie befassen. Da lag es nahe, sich zusammenzuschließen und so gründeten die zwei 2012 the Good Evil GmbH. Im September 2012 wurde mit den Gründungsvorbereitungen angefangen, zusätzlich waren beide auch Vollzeit beschäftigt. Ab Eintragungsdatum der GMBH im Januar 2013 wurde dann direkt im Büro gearbeitet.

thegoodevil_logo_white

Bevor sie ihr eigenes Startup gründete, war Linda in der Filmproduktion  tätig. „Die Geschichten waren mir aber immer zu linear erzählt“, sagt die 29-Jährige, „in einem Spiel kann man die Handlung interaktiv mitgestalten. Das hat mich schon immer fasziniert.“ Mittlerweile besteht das Team von the Good Evil aus 5 festen Mitarbeitern, darunter sind eine 2014 eingestellte Grafikerin und zwei Programmierer.

The Good Evil betreut drei Geschäftsfelder: Zunächst mal die sehr erfolgreichen Eigenproduktionen wie Squirrel & Bär, einer interaktiven Lernsoftware für Kinder zwischen 3 und 9 Jahren. Diese hat bereits so viele Preise und Auszeichnungen erhalten, dass sie hier ganz schön viel Platz einnehmen:

  • • Squirrel & Bär: Nominiert für den Deutschen Computerspielpreis 2015 – Bestes Kinderspiel
  • • Squirrel & Bär: Deutscher Entwicklerpreis 2014 – Bestes Kinderspiel
  •  • Squirrel & Bär: Tommi Kindersoftwarepreis 2014 – Sonderpreis Kindergarten und Vorschule
  •  • Squirrel & Bär: GIGA-Maus 2014 – Bestes Lernprogramm Fremdsprachen
  •  • Squirrel & Bär: Pädi 2014 – der pädagogische Interaktivpreis
  •  • Film- und Medienstiftung NRW – Prototypenförderung für “Squirrel und Bär
SQUIRREL-UND-BAER_the-Good-Evil-GmbH_CMYK_3

SQUIRREL & BÄR

Im Bereich der eigenen Produktion möchten Linda und ihr Team noch besser werden. Sie unterscheiden in

– NewsGames, also Spiele mit aktuellem Nachrichteninhalt,

– Museumsspiele für jüngeres Publikum, um den Museumsbesuch ein wenig fröhlicher zu gestalten. „ Es muss aber nicht unbedingt ein jüngeres Publikum sein. Es geht hier vor allem um mehr Interaktivität und bessere Vermittlung des Inhalts, wie z.B. Überleben der Pest in Basel im Jahr 1610“, ergänzt Linda.

– Spiele, welche ergänzend im Unterricht eingesetzt werden können und es Lehrern und Schülern ermöglicht, Inhalte -weil spielerisch- leichter aufzunehmen.

Für die Generation Y ist es ja eher schon komisch, keinen Bildschirm im Klassenzimmer zu haben, weshalb die Lernspiele bei den Digital Natives sehr gut aufgenommen werden. „Wir möchten den Menschen das nötige Wissen spielerisch vermitteln, damit sie selbst die Welt verbessern können“, sagt Linda über die Intentionen der Spiele.

Das zweite Geschäftsfeld besteht aus klassischen Auftragsproduktionen. Die Auftraggeber sind große Medienhäuser wie das ZDF, der WDR, RTL oder die Deutsche Welle. Zu guter Letzt wäre noch der Beratungsansatz von the Good Evil zu nennen, Marcus Bösch ist ISO-zertifizierter Trainer und Dozent. Buchen kann man Workshops und Vorträge, zum Beispiel, wie man Spiele zielführend einsetzen kann.

Der Erfolg von the Good Evil GmbH erklärt sich zum einen aus der „wilden Mischung“ aus den drei genannten Geschäftsfeldern, zum anderen sind die beiden jungen Gründer voller Herzblut dabei und lieben die Welt der Computerspiele. „Unsere Spiele sind weniger reines lernen“, erklärt Linda, „Lerninhalt und Spaß sind zwar beides wichtig, der Spaß steht aber eindeutig im Vordergrund.“

Weitere Infos unter:

 http://thegoodevil.com

http://squirrel-baer.de

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

©2018 Stauzeitung.de

or

Log in with your credentials

Forgot your details?