Vom Startup zum etablierten Mittelständler – in nur 2 Jahren!

Vor einem guten halben Jahr haben wir über das Startup ENITAS berichtet. Jetzt, rund 2 Jahre nach der Gründung im August 2013, sind Dennis Nenner und Matthias Müller mit ihrem Personaldienstleistungsunternehmen ENITAS Deutschland GmbH fest im Mittelstand angekommen.

ENITAS_Logo082015_980x278_rgb

„Wir hätten niemals erwartet, dass wir so schnell so erfolgreich sein würden“, sagt Dennis, der mit Leib und Seele Unternehmer ist. Nachdem die beiden Gründer mit ihren Dienstleistungen im Bereich IT einen großen Kundenstamm gewinnen konnten, baten viele der Auftraggeber um eine Erweiterung der Tätigkeitsbereiche. Auch bei der klassischen Buchhaltung sowie beim Controlling wird in vielen Firmen professionelle Hilfe auf Zeit benötigt.

Diese Neuerungen finden sich zusammengefasst im Bereich „Finance“, welcher sehr gut angelaufen ist.  Der Erweiterung auf „Finance“ folgten ein neues Logo sowie ein Relaunch der Homepage, welche jetzt übersichtlicher und in neuem Glanz erscheint. Der Zusatz „Technology“ wurde durch „Deutschland“ ersetzt. Von der Bank wird die junge Firma nun als Mittelständler behandelt. Die nächsten 2-3 Jahre sollen weiter so steil gehen, wie bisher. ENITAS kann nämlich nicht nur mit den großen Personaldienstleistungskonzernen Hamburgs locker mithalten, sie werden auch regelmäßig für ihre Firmenphilosophie ausgezeichnet. Am 21.09.15 stand fest: ENITAS wurde auf kununu von ihren Mitarbeitern zum besten Arbeitgeber Deutschlands in seiner Branche gekürt. 

Matthias und Dennis

Matthias und Dennis

Auch dieses Jahr bewerben sich Dennis und Matthias wieder für die Auszeichnung „Hamburgs beste Arbeitgeber“, welchen sie letztes Jahr bereits gewonnen haben. Entschieden wird das durch anonyme Bewertungen der eigenen Mitarbeiter und diese sind bei ENITAS mehr als zufrieden. Das Erfolgsrezept für glückliche Arbeitnehmer? „Wir stellen jeden einzelnen von Anfang an unbefristet an“, erklärt Matthias, „sonst würde ich ja an meiner eigenen Kompetenz zweifeln. Die Mitarbeiter sind das Aushängeschild eines Unternehmens – deshalb ist es auch das Wichtigste, dass diese glücklich sind.“ Bei ENITAS erhalten alle Mitarbeiter – neben der Sicherheit des unbefristeten Arbeitsvertrags – Essens-, Fahrt-, Urlaubs- sowie Weihnachtsgeld. „Meine Tür steht immer offen“, sagt Dennis und ergänzt lachend: „Ich hab aber gar keine Tür.“ Statt schickem CEO-Büro sitzen Dennis und Matthias „mitten im Haufen“. Das kleine Startup Büro wird nur langsam eng, eine neue Möglichkeit in einem Büroturm in der Hamburger Innenstadt ist aber bereits gefunden und der Umzug ist zum 01.02.2016 geplant.

Die Geschäftsbereiche von ENITAS Deutschland

Die Geschäftsbereiche von ENITAS Deutschland

Glückliche Mitarbeiter leisten mehr. Das beweist der ständig wachsenden Kundenstamm: „Wir haben mittlerweile einen relativ großen Pool von Bestandskunden“, so Dennis. Damit das so bleibt, setzen Dennis und Matthias vor allem auf ein freundschaftliches Miteinander: „Wenn man den Kollegen öfters sieht als den Lebenspartner ist die wichtigste Voraussetzung für erfolgreiche Ergebnisse der Spaß an der Arbeit.“

Dennis und Matthias Müller beweisen mit ENITAS Deutschland, dass man mit Spaß, Motivation und Hingabe mehr erreichen kann als mit hierarischem Leistungsdruck, sogar in Branchen wie der Personaldienstleistung. Wir wünschen Dennis, Matthias und ihrem Team noch alles Gute und sind schon gespannt darauf, wie es mit ENITAS weitergeht!

Weitere Infos unter:

www.enitas.de

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

©2017 Stauzeitung.de

or

Log in with your credentials

Forgot your details?